GOLFREGELN & ETIKETTE

Schönes Spiel

Überall, wo Menschen aufeinandertreffen, benötigt es Verhaltensregeln. Das ist auch im Golfsport so. Wo Bälle mit hohen Geschwindigkeiten durch die Luft fliegen, führt kein Weg an Vorschriften zur Sicherheit vorbei. Die Etikette regelt das Verhalten auf dem Golfplatz und muss jederzeit streng eingehalten werden, unter anderem auch um eine Verletzung der Mitspieler zu vermeiden.

Die 10 wichtigsten Golfregeln

PGA Headprofessional Rudi Knapp fasst zusammen

  1. Komme rechtzeitig zum Abschlag, begrüße Deine Mitspieler und wünsche ein schönes Spiel.
  2. Man steht auf dem Abschlag dem abschlagenden Spieler gegenüber.
  3. Spiele nicht, bevor die vorausgehenden Spieler außer Reichweite sind.
  4. Keine Beschädigung des Abschlages durch Probeschwünge und vermeide Dein Golfbag auf den Abschlag zu legen!
  5. Divots auf den Fairways (sowie im gesamten Gelände) legt man wieder zurück und tritt sie fest.
  6. Denke immer daran, dass Du einen nachfolgenden, schnelleren Flight durchspielen lassen musst. Im allgemeinen Interesse ist stets ohne Verzug zu spielen.
  7. Die Qualität der Grüns hängt nicht nur davon ab, wie gut sie vom Greekeeper Team gepflegt werden, sondern auch vom korrekten Verhalten der Spieler. Jeder Spieler sollte darauf achten, seine Füße beim Gehen auf dem Grün zu heben, um keine Spikefurchen zu hinterlassen.
  8. Fliegt Dein Ball auf Spieler oder Zuschauer zu, musst Du laut "FORE" rufen!
  9. Jeder sollte mithelfen, Fairways sauber zu halten.
  10. Liegt der Ball im Sandbunker, sollte man den Bunker immer von der nächsten bzw. niedrigsten Seite betreten und ebenso verlassen. Zudem ist es sehr wichitg, den Bunker beim Verlassen glatt zu rechnen.

Begriffe, die jeder Golfer kennen sollte

Golfvokabeln

Albatros

Wenn man ein Loch 3 Schläge unter Par spielt, also z.B. ein Par 5 mit 2 Schlägen

Besserlegen

In den Wintermonaten, aber auch bei schlechtem Platzverhältnis, kann die Spielleitung anordnen, dass der Ball „bessergelegt“ werden darf.
Wie geht das? – Man markiert den Ball, reinigt ihn und legt den Ball höchstens 15cm von der markierten Stelle, nicht näher zur Fahne, wieder auf den Boden. Gilt nur auf dem Fairway.

Birdie

1 unter Par gespielt (z.B. Par 5 mit 4 Schlägen)

Bogey

1 über Par (benannt nach Colonel Boogey)

Brutto

1 Ist die erreichte Schlaganzahl

Bunker

Ist ein Hindernis in Form einer vertieften Bodenstelle, mit Sand gefüllt.

Caddy

Trägt die Schläger des Spielers

Doppelbogey

2 über Par

Droppen

Ball fallen lassen

Eagle

2 unter Par gespielt (z.B. ein Par 4 mit 2 Schlägen)

Fairway

Kurzgemähte Spielbahn

Flight

Spielergruppe, die gemeinsam abschlägt. Maximal 4 Spieler

Handicap

Vorgabe

Hole in One

Loch mit einem Schlag gespielt, der Traum eines jeden Golfers.

Mulligan

Bei einer Juxrunde darf man den 1. Abschlag straflos wiederholen, falls er „unbrauchbar“ ist.

Netto

Schlagzahl (Brutto) minus Handicap.

Par

Ist diejenige Schlagzahl, die ein erstklassiger Spieler mit Handicap Null unter normalen Umständen an einem Loch benötigt. Abkürzung für: „Professional average Result“

Range-Bälle

Übungsbälle, die auf der Runde nicht verwendet werden dürfen.

Rough

Hohes, ungeschnittenes Gras

Scratch-Spieler

Spieler mit Handicap Null

Standard Scratch-Score (SSS)

Ist das Ergebnis, das ein Scratch-Spieler auf einem vermessenen Platz erzielen sollte (meist 71 bis 73).

Triplebogey

3 über Par

Tee

1. Abschlag, 2. Holz- oder Kunststoffstift zum Ball aufsetzen.

19. Loch

Bar des Clubhauses

Wissenswertes am Golfplatz

Was eigentlich jeder Golfer wissen sollte, aber doch nicht immer weiß

Abschlag

Ist eine rechteckige Fläche, deren Vorder- und Seitenbegrenzung durch zwei Markierungen (rot = Damen, schwarz = Damen-Champion, gelb = Herren, weiß = Herren-Champion) bezeichnet wird. Der Abschlag reicht zwei Schlägerlängen nach hinten.

Bewegen

Ein Ball gilt als bewegt, wenn er seine Lage verändert hat und an anderer Stelle liegen geblieben ist. Daher: Wackeln heißt nicht bewegt!

Boden in Ausbesserung

Wird durch blaue Pflöcke oder Linien gekennzeichnet. Man kann straflose Erleichterung in Anspruch nehmen.

Gelände

Der gesamte Golfplatz, außer: Abschlag, Grün, Hindernisse

Grün

Der Ball befindet sich auf dem Grün, wenn er dieses berührt. In den Golfregeln gibt es kein „Vorgrün“!

Penalty Area

a) Rote Pflöcke (seitlich)
b) Gelbe Pflöcke (frontal)

Loch

Mindesttiefe = 10cm
Durchmesser = 10,8 cm

Luftschlag

Wenn man daneben schlägt. Schlag muß gezählt werden.

Strafschlag

Ist kein „Schlag“, sondern ein Punkt, den man für einen Regelverstoß seinem Score dazuzählen muß!

Zähler

Ist jemand, den die Spielleitung zum Aufschreiben der Schlagzahl bestimmt. Meist ist das ein Mitbewerber.
OBEN
Previous Next
Close
Test Caption
Test Description goes like this